Jeweils fünf Tore!

Pünktlich zum Oktoberfest im Sportheim, brachten unsere beiden Mannschaften eine Glanzleistung auf den Platz! Zu einer wieder einmal soliden Defensive, gesellte sich eine torhungrige und treffsichere Offensive und somit auch ein paar sehenswerte Treffer! In der 25. Minute erzielte Marcel Fissler für unsere Zweite die Führung und nur kurze Zeit später erhöhte Aldo Nocerino mit einem schnellen Doppelpack auf 3-0, ehe dann Marcel Fissler kurz vor der Pause noch auf 4-0 stellte. Die zweite Halbzeit verlief dann etwas ruhiger doch einer hatte noch nicht genug: Marcel Fissler traf in der 70. Minute zum 5-0 Entstand. Auch unsere Erste begann stark und ging bereits in der 2. Minute durch ein Tor von Nurullah Aka in Führung. Dann übernahmen kurzzeitig die Gäste das Spiel, bis Mirco Haug per Foulelfmeter auf 2-0 für den SVS erhöhte. In der zweiten Halbzeit stellte dann Daniel Wiechert nach einem schönen Angriff die Weichen endgültig auf Heimsieg. Nur 5 Minuten später legte Waldemar Damm nach, 4-0. Den Gästen gelang in der Folge noch der Ehrentreffer, ehe Gürsat Taskaya den Ball zum 5-1 einnickte. Bestens gelaunt mit Musik der Schlosskapelle Schmieheim und DJ Romulus stand einem ausgelassenen Oktoberfest nichts mehr im Wege.

Ausgabe 2 2017/2018

Titelbild: Spiel der 2. Mannschaft
Der Vorstand
Aus Sicht des Trainerteams
Jugendabteilung
Geburtstage und Feiern
AH-Oktoberwanderung
AH-Familientag
Wir trauern


Wieder steht die Null,

beim Spiel gegen die Mannschaft aus Lahr-West konnte unsere Erste einen 2 zu 0 Auswärtssieg verzeichnen. Wieder einmal stellte eine stabile Abwehr die Grundlage für den Erfolg. Mit nur 8 Gegentoren gehört der SVS in der Kreisliga B in diesem Bereich zu den stärksten Mannschaften. Besonders, dass in der Hälfte der Ligaspiele der Kasten sauber blieb, zeigt wie richtig die Umstellung auf eine Viererkette in der Abwehr war. Ein weiterer Entwicklungsschritt lässt sich anhand der Defensive verdeutlichen, brachte vor nicht allzu langer Zeit der Ausfall eines einzelnen Leistungsträgers Unruhe in das gesamte Team, zeigte sich die Viererkette in den vergangenen Wochen in unterschiedlichster Besetzung als wichtiger und sicherer Rückhalt. Die zweite Mannschaft schaffte es leider nicht den drei Punkten gegen Dinglingen drei weitere folgen zu lassen. Bei ungemütlichem Wetter unterlag man trotz einer Schlussoffensive in Nonnenweier auf einem schwer zu bespielenden Platz unglücklich mit 1 zu 2. Am Sonntag könnte die Zweite mit einem Dreier an den Gästen aus Diersburg vorbeiziehen.


Liebe Mitglieder, Freunde u. Sponsoren,

wer sich vergangenen Sonntag auf den Weg zu unserem Sportplatz machte, erlebte einen Fußballtag, wie er schöner fast nicht sein könnte. Die Sonne begrüßte den "Altweibersommer" und die Jungs konnten gleich zweimal als Sieger gegen den FV Dinglingen den Platz verlassen. Dies nehmen wir zum Anlass um uns bei all jenen zu bedanken die an uns glauben, uns solche Tage erst möglich machen. Insbesondere bei denen die bereits vor der Saison an uns geglaubt haben. Unsere Sponsoren. Unsere beiden Herrenmannschaften wurden vor der Saison mit neuen Hoodies, kurzen Trainingshosen, Sporttaschen und Trikots ausgestattet, dies freut uns ganz Besonders, da wir nun i. d. R. in unseren Vereinsfarben ROT-WEISS auftreten. Für einen Kader von über 40 Mann ist solch eine Ausrüstung nicht allein aus Mittel des Vereins zu finanzieren. Dank der Sparkasse Offenburg/Ortenau, der Brauerei Hieronymus, der Firma Mussler Früchtedienst, Sanitärtechnik Zähringer sowie dem Imbiss Meier und einem geringen Eigenanteil gelang es uns das zu stemmen.


Mikel Vollmer steht Rede und Antwort

Thema dieses Mal:
Das Amt des Spielführers
Bewertung der ersten Saisonspiele
Entwicklung unter Vitali
Erwartungen für die Saison
Ein Versprechen
hier

Doppelpass-online 09.09.17

Die Vorschau (zum 5. Spieltag - Anmerkung SVS) mit Christoph Burger vom SV Schmieheim.

Ausgabe 1 2017/2018

Tietelbild: Rückblick aufs Derby
Der Vorstand
Aus Sicht des Trainerteams
Jugendabteilung
RWI im Gespräch mit ...
Damengymnastik im Fernsehgarten
AH-Abteilung - Hexenschuss


Das ist Max Meier,

einer unser ehemaliger Jugendspieler der beim Bahlinger SC in der B-Junioren Verbandsliga spielt. Er hat in den letzten 2 Wochen seinen Trainerschein in Steinbach absolviert. Mit dem Junior-Coach hat er angefangen und nun die Trainer C-Lizenz bestanden. Max begann 2015 bei uns die Bambinis zu trainieren. 2016 ist er zu den E-Junioren aufgestiegen und trainiert nun unsere C-Junioren.


Ein Platz voller Kinder

Die Fußballschule Renchtal und 63 Jugendliche waren zu Gast. Natürlich wollen wir unserem Nachwuchs auch unter dem Jahr etwas bieten. Dafür benötigen wir Ihre Hilfe. Mit einem Euro im Monat kann ein Platz auf der Jugendsponsorentafel erworben werden. Das Formular, welches im Sportheim abgegeben werden kann, gibt es hier.

Bild folgt

In neuem Lock

Der frühe Vogel fängt den Wurm. Alle die zum Spiel der Zweiten gegen die Handballer der SG Köndringen/Teningen überpünktlich waren konnten fast die komplette Kaderstärke in den neuen Trikots bewundern. In den Vereinsfarben Rot-Weiß bestritt unsere zweite Mannschaft das Spiel. Die ein oder andere Trainingseinheit, welche die Handballer mit dem Ball am Fuß absolvierten, machte sich bemerkbar. Bereits nach der ersten Hälfte führte SG mit 2-0. Die acht Wechsel in der zweiten Spielhälfte verunsicherten das labile Konstrukt zusätzlich, dies führte zu vier
weiteren Gegentoren. Doch viel wichtiger als das Ergebnis ist in den Testspielen sowieso die nätige Spielpraxis zu sammeln, damit diese, wenn es ernst wird abgerufen werden kann. Wir bedanken uns bei der SG Köndringen/Teningen für das faire Vorbereitungsspiel und wünschen eine erfolgreiche Saison!


Bild folgt

1 zu 2 in der 1. Runde...

...des Rothaus-Bezirkspokal. Im seltenen Derby gegen den SV Kippenheim konnte sich unser SVS trotz kämpferischer Leistung nicht durchsetzen. Nach einer starken Anfangsphase mit sehr guten Chancen geriet der SVS unglücklich durch ein Eigentor (27. Minute) nach einem Eckball ins Hintertreffen. Bis zur Habzeit war den Jungs die Verunsicherung durch das Gegentor anzumerken. Nach Wiederanpfiff übernahmen die Männer des SVS das Zepter wieder. Ein weiterer Eckball verhalf den Kippenheimern dann jedoch zur 2-0 Führung (60.Minute). Das Spiel schien nur kurz
entschieden, in der selben Minute erzielte Felix Schmidt den Anschlusstreffer nach einem berechtigten Foulelfmeter. Im Anschluss beschränkten sich die Kippenheimer aufs Verteidigen und die daraus resultierenden Kontergelegenheiten. Ein Tor gelang den Schmieheimern allerdings, trotz weiterer guter Chancen, nicht mehr. Doch das Spiel lässt unsere Vorfreude auf die am 13.08 gegen Kürzel startende Runde steigen.

Bild folgt

Überraschendes Weiterkommen!

Am Sonntag um 17 Uhr kam es in der Qualifikations runde des Rothaus-Bezirkspokals zu einem kleinen Derby! Der SVS, seinerseits, in der Kreisliga B zu Hause traf auf den SV Münchweier aus der Kreisliga A. Die Rollenverteilung war klar. So war auch die Führung, erzielt vom Punkt aus, in der 10. Minute für die Münchweirer kaum überraschend. Der Elfmeterpfiff war zwar berechtigt doch aus Schmieheimer Sicht unnötig. Der Druck der Münchweirer band die Hausherren zeitweise fest in der eigenen Hälfte. Doch richtig zwingend wurde es nur selten. Auch weil in den entscheidenden Momenten immer noch ein Schmieheimer den Fuß
dazwischen hatte oder Torhüter Haug den Schuss entschärfte. So ging es dann mit einer verdienten Führung für den SVM in die Pause. Mit den Ergebnissen aus den Testspielen wäre das Halten des Pausenergebnisses schon ein Erfolg gewesen, doch die Spieler des SVS glaubten an ihre Chance und kamen ab und an gefährlich vors Tor. So auch in der 55. Minute in der wiederum nach einem Elfmeterpfiff der Ausgleich gelang. In der Folge wurde die Stimmung aggressiver was einige gelbe Karten für beide Mannschaften nach sich zog. Auch wenn sich die Schmieheimer danach zunehmend auf Ergebnisverwaltung konzentrierten und die hohe Laufleistung sich bemerkbar machte, schaffte es der SVM auch über 120 Minuten nicht noch einmal zum Erfolg zu kommen. Durch dieses 1-1 erreicht Schmieheim endlich mal wieder die erste Runde und trifft bereits am kommenden Sonntag im großen Derby auf den SV Kippenheim.

Am Sonntag um 17.00 Uhr wird es ernst!

Diese Saison darf der SVS in der Pokal-
qualifikation endlich wieder Daheim ran.
Der SV Müchweier ist zu Gast. Auch wenn
das Spiel gegen Kehl-Sundheim mit 1-8 verlor-
en ging und ein Weiterkommen überraschend
wäre nehmen wir mit der Unterstützung der
Fans die Herausforderung an.


Bild folgt

Den positiven Trend zu untermauern,

ein Ziel mit dem wohl jeder SVS-Sympathisant leben kann. Nach schwierigen Jahren gilt es für diese Saison die Entwicklung des vergangenen Jahres zu bestätigen. Besonderes Augenmerk wird wohl auf die zweite Mannschaft gelegt. In der vergangenen Saison neu ins Leben gerufen, soll sie nun mehr als ein Reserveteam werden. Ein erster Grundstein wurde bereits gelegt, mit den Neuzugängen Aka Mazlum und Aka Nuri vom TGB Lahr, Mario Fossler vom SV Kippenheimweiler, Tobias Merkel vom SFR Kürzell, Daniel Wiechert vom FV Altenheim, Fabian Siefert vom SC Kappel
und Marcel Fossler, konnte der Kader verbreitert werden. Bleibt die Trainingsbeteiligung auf einem hohen Level dürfte das neue Trainergespann, bestehend aus Christoph Burger und Halil Örücü, die Qual der Wahl haben, so dass die Abgänge von Vitali Sobnin, als Spielertrainer der nun als Spieler zum SV Grafenhausen geht, wohl auszugleichen sind. Zudem wurde das Trainerteam um den Torwarttrainer Adrian Hoffmann vom SC Kappel erweitert. Natürlich profitiert auch die erste Mannschaft von den zahlreichen Neuzugängen, denn auch im Fußball gilt: Konkurrenz belebt das Geschäft. Zu Beginn der Vorbereitung waren die ersten Trainingseinheiten mit kontinuierlich über 20 Mann sehr gut besucht. Welche Spieler sich durchsetzen werden, wird sich im Laufe der Saison zeigen.

Es wird weiter getestet

am Samstag gegen den SV Bombach,
diese Spiel ging 6-1 verloren.
Auch beim Turnier in Wallburg konnte
kein Sieg eingefahren werden, gegen
Wallburg-Ettenheimweiler gab es eine 3-0
und gegen den AS Westhouse eine 2-0
Niederlage. Am Mittwoch steht ein weiterer
Test zu Hause gegen Kehl-Sundheim an.




Philip Meier steht Rede und Antwort

Thema dieses mal:
Wohnort Konstanz und der SVS
wie geht das unter einen Hut
Ziele und Erwartungen
hier

2:1 Erfolg in Schweighausen

Das Heimspiel gegen den FV Herbolzheim II
ging leider verloren. Gegen Schweighausen
konnte am Mittwoch ein 2:1 Erfolg erzielt
werden.


Vorbei mit der Ruhe

Die Zeit in der sich das Grün
erholen kann ist zu Ende. Am
Mittwoch trafen sich 21 Mann um
in die Vorbereitung zu starten.
Für Interessierte gibt es hier den
aktuellen Trainingsplan.




Marcel Fissler steht Rede und Antwort

Thema dieses mal:
Die Vor- und Rückrunde
Das neue Trainergespann
Ein Ausblick
hier


Mirco Haug steht Rede und Antwort

zu der vergangenen und der
kommenden Sasion.
Das Interview gibt es hier.

Neuzugänge stellen sich vor:
Fabian Siefert

Trikotnummer: 17

Bisheriger Verein: SC Kappel

Vereinsfan: Freiburg

Ziele für die Saison: Einstelliger Tabellenplatz


Neuzugänge stellen sich vor:
Nurullah Aka

Trikotnummer: 47

Bisherige Laufbahn: TGB Lahr,
SC Lahr, SV Heiligenzell, FV Dinglingen

Ziele für die Saison: Die Meisterschaft
weiter Neuzugäge gibts bei den 1.+2. Mannschaften





Hauptversammlung des SVS

Die diesjährige Hauptversammlung stand ganz im
Zeichen der erfolgreichen Saison der ersten und
zweiten Seniorenmannschaft. 47 Mitglieder und
Interessierte kamen um sich in guter Atmosphäre
und bei gelockerter Stimmung das Fazit des letzten
Jahres anzuhören. Sportlich und finanziell
steht der SVS gut da auch wenn, wie Rechnerin
Silvia Meier betonte noch Luft nach oben ist.
Natürlich kamen auch die Berichte der Jugend
und der anderen Abteilungen nicht zu kurz, bevor
dann der scheidende Trainer Vitali Sobnin ein
letztes Mal seinen Bericht vortrug. Neben den
von Ortsvorsteher Michael Hartmann überbrachten
Grußworten und Glückwünschen des Bürger-
meisters bedankte sich unser 1.Vorstand Reiner
Meier bei allen die in diesem Jahr den SVS tat-
kräftig unterstützt hatten und zusammen
hofft man nun auf eine ebenso zufriedenstellende
Saison 2017/2018!


Danke Vitali

Nach seinem dritten -dem erfolg-
reichsten- Trainerjahr beim SVS,
wurde Vitali Sobnin im Rahmen der
Rundenabschlussfeier verabschiedet.
Die Mannschaft feierte ihren Trainer
mit einem zehnminütigen "Humba"
überreichte ihm ein Trikot und
einen Presentkorb.Natürlich wurde
der scheidende Trainer auch von der
Vorstandschaft geehrt. Danke Vitali!

Ausgabe 6 2016/2017

Tietelbild: Glückstreffer
Auswärtsfahrt nach Niederschopfheim
Fairplay-Spieltag der F-Jugend
Aus Sicht des Trainers
Dienstags-AH-ler mal mittwochs
Damengymnastik in Ettenheim
Schlusspfiff

Planung für die nächste Saison

Im Hintergrund laufen die Vorbereitungen,
mit Verstärkung wird gesprochen
und Testspiele angesetzt.
Den vorläufigen Trainingsplan
gibt es hier.

Ausgabe 5 2016/2017

Der Vorstand: Reiner Meier
Versteckte Kleinigkeiten
Jugendabteilung
Aus der Sicht des Trainers
Alles für die Jugend
Freizeitgruppe Boule
AH-Abteilung


Danke für den Spielball

Unser Torwart hat uns einen neuen
Spielball organisiert! Die Physio-
therapiepraxis "Physiomed" aus Münch-
weier stellte sich dabei als Sponsor zur
Verfügung.


Das Osterprogramm des SVS

In den Osterferien bot der SVS dem
Nachwuchs verschiedene Angebote. Neben
einem Crashkurs im Bogenschießen,
konnten die Junioren sich im Oster-
nester suchen beweisen.
Die Kinder hatten ihren Spaß!




Wechsel im Trainergespann

Zur kommenden Saison wird es einen Wech-
sel im Trainerteam geben. Halil Örücü
wird zusammen mit Christoph Burger die
Geschicke der 1. und 2. Mannschaft lenken.
Dies wurde an dem, sehr erfolgreichen, 6
Punkte Wochenende (18. Spieltag) verkündet.
Vitali Sobnin scheidet auf eigenen Wunsch
zum Ende der Rückrunde aus dem Trainer-
team aus. Jeder vom SVS weiß wieviel
Vitali für den Verein geleistet hat und
ist dankbar für sein Engagement.
Einen Bericht zum Spieltag gibt es von
Doppelpass-online.de. Bild: SDP

Ausgabe 4 2016/2017

Der Vorstand: Reiner Meier
Aus Sicht des Trainers
Jugendabteilung: Dieter Henninger
Die Gymnastikfreunde melden sich
AH-Hallenturnier
Rot-Weiß-Ball 2017
AH-Jahresabschluss 2016
Abschied Wolfgang Zeitler


Derbyzeit am Sonntag!

Vorab gab es bereits ein Interview mit unserem
Trainerduo Vitali Sobnin und Christoph Burger
(hier). Einen Spielbericht (hier), sowie eine
Spielzusammenfassung in Form eines Videos
gibt es hier.


Der Rot-Weiß-Ball in neuer From

sorgt mit altbekannten und neuen Darstellern
für gute Stimmung. In den frühen
Morgenstunden verließen die letzten
Narren die Festhalle. Dank
gebührt den Helfern hinter und vor
den Kulissen.



Wir danken allen Helfern

Am 5. und 6. Februar veranstaltete die Jugend-
abteilung wieder ihr traditionelles Hallen-
turnier mit Rundumbande! Zum bereits 24. Mal
unter der Regie von Begründer Wolfgang
Füner waren Vereine von Freiburg bis
Offenburg bei uns zu Gast. Viele spannende
Fußballspiele von der D-Jugend bis zu
den Bambinis waren zu sehen. Im Vordergrund
stand der Spaß am Fußball spielen
und jeder Spieler wurde mit einem kleinen Pokal
geehrt. Dank auch an alle Spender und Helfer
vor und hinter den Kulissen, ohne die ein
solches Turnier nicht möglich wäre.
Es war mal wieder ein tolles Wochenende und
ein Aushängeschild für den SVS!

... lade Modul ...
SV Schmieheim auf FuPa